Top | Haupt-Navigation | Unternavigation | Direkt zum Inhalt

 
 
Kopfbild
Schulwandern - Natur erleben.Zukunft bewegen.

Inhalt

Schneeschuhwanderung – durch den Tiefschnee stapfen

Bei klirrender Kälte und blauem Himmel mit traditionellem Schuhwerk der Ureinwohner Amerikas durch die weiße Winterlandschaft zu stapfen, macht Groß und Klein Riesenspaß. Schuhe angeschnallt und los geht es: Vorbei an Eiskristallen, schneebeladenen Bäumen und Tierspuren im Schnee …

Wandern ohne Wege: Der Reiz des Schneeschuhwanderns liegt besonders darin, dass die Wege nicht vorgegeben sind. Umfassende Kenntnis der Gegend ist deshalb besonders wichtig. Besonders Kinder freuen sich einfach so durch hohen Schnee zu laufen, aber auch Jugendliche haben großen Spaß daran die spezielle Gehtechnik zu erlernen. Dabei sollte man sich bewusst machen, dass man mit der Schulklasse in Lebensräume von Tieren und Pflanzen eindringt.

Besonderer Schuh, besondere Technik: Schneeschuhe können in vielen Wintersportgebieten ausgeliehen werden. Zu empfehlen sind außerdem wasserabweisende Schuhe. An den etwas breiteren Gang im ebenen Gelände gewöhnt man sich schnell und je nach Einsinktiefe wird man in einen mehr oder weniger ausgeprägten „Storchengang" übergehen. Auch die Spuranlage im leicht geneigten Gelände stellt kein Problem dar. Bei der Querung von Steilhängen ist allerdings eine Portion Beweglichkeit in den Fußgelenken erforderlich.

Tipps für Strecken und Ausrüstung: Schneeschuhwandern können Schüler/-innen ohne Probleme lernen, allerdings sollte eine gewisse Ausdauer und körperliche Fitness vorhanden sein. Mit Schulklassen muss die Wanderung nicht unbedingt in alpinen Gebieten stattfinden. In vielen Mittelgebirgen Deutschlands finden sich Strecken, die sich aufgrund ihrer Übersichtlichkeit und geringer Höhenunterschiede, für Schulwanderungen sehr gut eignen. Genauso gut kann man einmal durch einen tief verschneiten Wald laufen.

Weitere Informationen:

 
 
 
 
 

Das Projekt „Schulwandern - Draußen erleben.“ wird gefördert von ...

 
© 2018 Deutscher Wanderverband