Top | Haupt-Navigation | Unternavigation | Direkt zum Inhalt

 
 
Kopfbild
gemeinsam draußen unterwegs!

Inhalt

Hier sind seit dem 1. Mai die Wanderungen der 3. bis 5. Klassen zu sehen

Draußentag Niederahr_02_1200px.jpg
Auf zum Beke-Flusslauf-Lauf!
Freie Schule Bröbberow
Klasse: 3 Pinguine
15.06.2018

Auf zum Beke-Flusslauf-Lauf!

Von Blutbären und Natternköpfen

Die Pinguingruppe (Kl.3) unserer Umweltschule hat sich den Klimaschutz auf die Fahnen geschrieben. In Kl. 1/2 warfen wir einen globalen Blick auf dieses schwierige Thema. Nun stand im 3. Jahr unser Heimatkreis auf der Tagesordnung. Uns überraschte das Umfrageergebnis unter den Schülern, wie viele Kinder noch nicht an der Beke (Nebenfluss der Warnow) spaziert sind, die direkt vor unserer Haustür liegt. Schnell haben sich 2 Experten der Pinguine, Emma und Madita bereit erklärt, das Wissen in die anderen Klassen zu tragen. Als das Interesse überschwappte und sich weitere Kinder mit der Beke befassten, war ein Schulwandertag der passende Höhepunkt unseres Anliegens – Der Schutz der Umwelt setzt das Wissen darum voraus. Und so forderten die Pinguine alle Klassen auf, sich eine Aktion für die 15km lange Strecke entlang der Beke zu überlegen. In 5 altersgemischten Gruppen wanderten wir mit 72 Kindern los. Hinter dem Schulgelände hielten wir zuerst auf Geheiß der Erstklässler an der Brücke, um die Tiere des Uferbereiches, die sie im Vorab erforscht hatten, spielerisch zu erraten. Entlang des Flusses verlaufen Wälder, Wiesen und Felder. Klasse 2 forderte die Teams nun dazu auf, möglichst viele verschiedene Tiere der Uferwiesen mit Hilfe von Bestimmungsbüchern und Becherlupen namentlich zu erfassen. Der Blutbär war der erstaunlichste Name!
Die Wanderer waren inzwischen an den Feldern beidseits der Beke angelangt, zu denen Klasse 4 sich eine englische Aufgabe überlegte – Scavenger Hunt - Beke walk. Es galt am schnellsten 20 „Naturalien“ zu finden, die sich laut ihren Untersuchungen dort befanden. Wem gelang es, das Bingofeld mit z.B. footprint of a deer, two similiar rocks or stick like letter `Y` zu erfüllen? Für die Jüngsten hatten die Viertklässler die wordlist mit Bildern ergänzt. Und nach einem Picknick inmitten der Bekefauna und -flora erklärten wir Pinguine die letzte Aktion: Der Beke soll künstlerisch ein kleiner Nebenfluss geschaffen werden. Also musste das Wasser aus dem Fluss durch eine Menschenkette geschöpft, umgeleitet und der Beke wieder zugeführt werden. Unterwegs wurden Papiere mit dem Flusswasser durchtränkt.

Unsere Orientierungsstufe bat uns die Hinweisschilder und Schautafeln zu beachten, die sie im Anschluss in Mathe und Physik für Maßstabs- und Flächenberechnungen benötigten. Sie erkundeten die Beke und Uferregion zur selben Zeit mit Kescher und Fernglas vom Boot aus, indem sie von Schwaan aus einige Stunden auf der Beke für ihre Untersuchungen schipperten.

Ein äußerst gelungener Wandertag, waren sich alle Schüler erschöpft, aber um viele Erlebnisse und Informationen reicher, einig. „Schön, dass man beim Wandern nicht nur spazieren muss, sondern viele Spiele durchführen kann“, meinten Toni und Liam, unsere Naturforscher unter den Pinguinen. In der folgenden Woche haben wir die Pflanzen und Tiere von den Wandernotizen naturgetreu wie Albrecht Dürer gemalt und auf unseren kleinen Nebenfluss geklebt.

Auf zum Beke-Flusslauf-Lauf! Auf zum Beke-Flusslauf-Lauf! Auf zum Beke-Flusslauf-Lauf! Auf zum Beke-Flusslauf-Lauf!

zurück

Weitere Informationen:

 

Das Projekt „Schulwandern - Draußen erleben.“ wird gefördert von ...

 
© 2019 Deutscher Wanderverband