Top | Haupt-Navigation | Unternavigation | Direkt zum Inhalt

 
 
Deutscher Wanderverband
Kleine Rosenstr. 1-3
34117 Kassel
Tel. 0561-93873-24 oder -23
Fax. 0561-93873-10
schulwandern@wanderverband.de
www.wanderverband.de
 
Kopfbild
Schulwandern – Aktuelles

Inhalt

Mo­dell­pro­jekt in der Schorf­hei­de
19.11.2015

Grund­schu­le Lich­ter­fel­de ist er­folg­rei­che „Drau­ßen­schu­le“

Seit heu­te ist die Grund­schu­le Lich­ter­fel­de in Bran­den­burg für je­den schon von au­ßen sicht­bar ei­ne Drau­ßen­schu­le: Ein ent­sp­re­chen­des Schild am Schu­l­ein­gang ent­hüll­ten Uwe Scho­knecht, Bür­ger­meis­ter der Ge­mein­de Schorf­hei­de, der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Jens Ko­ep­pen und Ka­th­rin Kno­s­pe vom Lan­de­s­amt für Schu­le und Lehr­er­bil­dung. Da­ne­ben pflanz­ten Kin­der der 3. Klas­se mit ih­rer Leh­re­rin Ca­th­rin Rüt­ze zwei Pa­ten­schul­bäu­me. An­sch­lie­ßend ging es in den na­he­ge­le­ge­nen Park, wo die an­we­sen­den Ver­t­re­ter aus Po­li­tik und Schul­ver­wal­tung ge­mein­sam mit den Kin­dern der 3. Klas­se ei­nen Drau&sz­lig;en­tag er­leb­ten.

Die Draußenschule Lichterfelde im Landkreis Barnim ist Teil des über das Bundesprogramm Biologische Vielfalt geförderten Projektes „Schulwandern – draußen erleben. Vielfalt entdecken. Menschen bewegen.“, welches zum „Ausgezeichneten Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ gekürt wurde. Diese Ehrung ist ausschließlich Projekten vorbehalten, denen die Jury der Vereinten Nationen bescheinigt, in nachahmenswerter Weise für den Erhalt der biologischen Vielfalt zu motivieren. Bereits seit dem Schuljahr 2014/15 ist die 3. Klasse der Grundschule Lichterfelde jede Woche einmal los gezogen, um draußen ihren Unterricht durchzuführen. „Nach über einem Schuljahr gehört die Draußenschule zum Alltag unserer Schüler“, berichtet Hans-Dieter Weiß, der Schulleiter vor Ort.

Die Grundschule ist eine von drei Schulen im Modellprojekt „Schulwandern – draußen erleben. Vielfalt entdecken. Menschen bewegen.“ Sie wurde ausgewählt, weil sie ihre bereits bestehenden vielfältigen Kontakte zu außerschulischen Akteuren verstetigen und mit einem curricularen „roten Faden“ verbinden möchte. Ziel ist es, die Kinder durch ein vielseitiges und lebensnahes Unterrichtskonzept für ihre Umgebung zu sensibilisieren. „Wir sind der Meinung, dass sich viele Unterrichtsinhalte draußen besser umsetzen lassen“, sagt Weiß.

Die regelmäßigen Draußentage an der Grundschule Lichterfelde werden nach dem Konzept der skandinavischen Draußenschule durchgeführt. Neben der Grundschule Lichterfelde gehören zwei weitere Grundschulen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz zum Modellprojekt. Die Draußenschulen Neben den „Draußenschulen“ ist der zweite Schwerpunkt des Projektes der bundesweite Schulwander-Wettbewerb Biologische Vielfalt, den der Deutsche Wanderverband durchführt. Unter dem Motto „Raus aus dem Klassenzimmer und biologische Vielfalt entdecken“ sind auch im kommenden Jahr vom 1. Mai bis 31. Juli Schüler aller Altersstufen zur Teilnahme aufgerufen.

Das Projekt „Schulwandern - Draußen erleben. Vielfalt entdecken. Menschen bewegen“ wird vom Deutschen Wanderverband (DWV) und der Johannes Gutenberg- Universität Mainz durchgeführt. Gefördert wird das Projekt vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). Die Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz, Prof. Beate Jessel, erläutert, warum dieses Projekt im Bundesprogramm Biologische Vielfalt gefördert wird: „Die Schüler können so ihre natürliche Umgebung im Jahresverlauf bewusst wahrnehmen und erfahren die Zusammenhänge, Einflüsse und Abhängigkeiten sowie Vielfalt in der Natur. Eigene gemeinsame Naturerfahrungen verhelfen ihnen letztlich dazu, auch selber gesellschaftliche Verantwortung für die biologische Vielfalt zu übernehmen und fördern darüber hinaus das soziale Miteinander.“

Fotos: MdB Jens Koeppen im Spiel mit den Draußenschüler/-innen der Grundschule Lichterfelde. © Dr. Rainer Schulz Einweihung des

Draußenschulschildes. © Susanne Schulz

Ansprechpartnerinnen:

Uschi Vortisch, Tel.: 0561 – 93873-23, u.vortisch@wanderverband.de Andrea Metz, Tel. 0561 – 92873-24, a.metz@wanderverband.de Weitere Infos: www.schulwandern.de

Pressekontakt: Deutscher Wanderverband, Jens Kuhr, Tel. (05 61) 9 38 73-14, E-Mail: j.kuhr@wanderverband.de

Weitere Informationen:

 
 

100. Zertifikat zum Schulwanderführer in Baden-Württemberg vergeben

Schulwanderführer 100 BaWü.png_8150(1).jpg
Das 100. Zertifikat zum Schulwanderführer hat Ende Mai 2017 die Heimat- und Wanderakademie (HWA) Baden-Württemberg in Weil der Stadt vergeben. Das Zertifikat orientiert sich an den Bildungsplänen des Landes.
 

Das Projekt „Schulwandern - Draußen erleben.“ wird gefördert von ...

 
© 2018 Deutscher Wanderverband