Top | Haupt-Navigation | Unternavigation | Direkt zum Inhalt

 
 
Deutscher Wanderverband
Kleine Rosenstr. 1-3
34117 Kassel
Tel. 0561-93873-24 oder -23
Fax. 0561-93873-10
schulwandern@wanderverband.de
www.wanderverband.de
 
Kopfbild
Schulwandern – Aktuelles

Inhalt

Ak­ti­ons­ta­ge "Zu Fuß zur Schu­le"
17.09.2018

Zu Fuß zur Schu­le und zum Kin­der­gar­ten? Na klar!

Je­des Jahr im Sep­tem­ber fin­den die Ak­ti­ons­ta­ge "Zu Fuß zur Schu­le und zum Kin­der­gar­ten" statt, die­ses Jahr vom 17.09.2018 bis zum 28.09.2018. Durch sie sol­len möglichst vie­le Fa­mi­li­en da­zu mo­ti­viert wer­den, den Kin­dern den Weg zu Fuß zu ermögli­chen und ih­nen die tägli­che Weg­st­re­cke zu­zu­mu­ten.

Die Kinder aus den Familienwandergruppen zeigen immer wieder, wie viel Energie in ihnen steckt und wie weit sie mit viel Spaß an der Sache laufen können. Fürs Wandern wie für den täglichen Weg zur Schule und zum Kindergarten gilt: Regelmäßige Bewegung stärkt die Abwehrkräfte, beugt Haltungsschäden und Übergewicht vor und ist einfach gesund. Auf dem Schulweg können Kinder gemeinsam mit ihren Freundinnen und Freunden zudem viel erleben, besprechen, lachen. Auf dem Weg zum Kindergarten ist Zeit für das Gespräch zwischen Eltern und Kindern und Gelegenheit für Entdeckungen am Wegesrand. Je öfter und regelmäßiger sich Kinder in ihrem Wohnumfeld selbst bewegen, desto sicherer und selbstständiger werden sie in ihrem Verhalten im Straßenverkehr. Auf dem Weg zum Kindergarten können Eltern und Kinder das richtige Verhalten gemeinsam üben, damit es auf dem Weg zur Schule dann auch ohne die elterliche Unterstützung klappt.

Doch viele Eltern fahren ihre Kinder im Auto zur Schule, obwohl der Weg nicht weit und die Kinder gesund sind. Wer kennt es nicht, das allmorgendliche Verkehrschaos vor Schulen und Kindergärten! Der gutgemeinte Fahrdienst für die Kinder stellt dabei leider ein echtes Sicherheitsrisiko für alle dar. Auf dem Weg ins Büro noch schnell die Kinder abliefern – da bleibt keine Zeit für eine umständliche Parkplatzsuche. In der morgendlichen Hektik werden Geschwindigkeitsbegrenzungen, Park- und Halteverbote oft ignoriert. Hauptsache es geht schnell.

Dass es auch anders geht, zeigen Initiativen, die dem Verkehrschaos entgegen wirken. Ein solches Beispiel ist der Schulwegplan und die Aktion „Ich bin dabei: Amtsberg autofrei!“ der Stadt Klingenthal. Ziel der Aktion ist, eine halbe Stunde vor Schulbeginn, also von 7:30 Uhr bis 8:00 Uhr, die Schulumgebung autofrei zu halten. So soll allen Schülern, egal ob sie zu Fuß, mit dem Auto, mit Bus oder Bahn nach Klingenthal kommen, ein sicherer Schulweg ermöglicht werden. Der Schulwegplan zeigt dafür nicht nur die sichersten Wege auf, sondern weist auch Parkplätze als empfohlene Ausstiegsstellen aus. Bis hierher können Kinder, die von weiter her kommen, mit dem Auto gefahren werden und sicher aussteigen. Die restliche Wegstrecke legen auch sie zu Fuß zurück – gemeinsam mit allen anderen, die mit Bus oder Bahn kommen oder gleich von zuhause loslaufen können.

Weiter Inforamtion erhalten Sie unter

zu-fuss-zur-Schule.de

Schulwegplan Klingenthal

fairkehr-magazin.de

Weitere Informationen:

 

100. Zertifikat zum Schulwanderführer in Baden-Württemberg vergeben

Schulwanderführer 100 BaWü.png_8150(1).jpg
Das 100. Zertifikat zum Schulwanderführer hat Ende Mai 2017 die Heimat- und Wanderakademie (HWA) Baden-Württemberg in Weil der Stadt vergeben. Das Zertifikat orientiert sich an den Bildungsplänen des Landes.
 

Das Projekt „Schulwandern - Draußen erleben.“ wird gefördert von ...

 
© 2018 Deutscher Wanderverband